Die Schule lebt durch das Engagement aller. Alle beteiligten Menschen haben Anteil an der Schule und gestalten sie beständig fort.

Der Freiraum war daher sehr offen und anregend zu konzipieren, um die freie Entwicklung des Standorts und der Gemeinschaft zuzulassen. Gleichzeitig waren flexible bauliche Voraussetzungen für Ausstellungen, Theater und Außenwerkstätten zu schaffen.
Die sich aus dem notwendigem Bodenaustausch ergebende Geländemodellierung wird für eine Zonierung unterschiedlicher Bereiche genutzt und bildet das Grundgerüst des Entwurfs.
Unterschiedliche Nutzungen können so auf engem Raum integriert werden.